Nachdem der natürliche Bewegungsdrang der Kinder während der vergangenen mehr als eineinhalb Jahren sehr stark eingeschränkt war, hat der TSV Hollstadt schon frühzeitig versucht alle Öffnungsschritte zu nutzen um sein sportliches Angebot für die Mitglieder, und dabei insbesondere auch für die Kinder, wieder zu starten. Der Bayerische Landessportverband BLSV und die Bayerische Sportjugend BSJ gemeinsam mit dem Bayerischen Innen- und Sportministerium auf bayerische Ebene aber auch die Deutsche Sportjugend DSJ auf nationaler Ebene haben verschiedene Aktionen gestartet um den Wiedereinstieg zu unterstützen. Eine Kampagne war dabei ein Bewegungstag, den der TSV Hollstadt nutzte um den Grundschulkindern der Grundschule Hollstadt-Wollbach seine regelmäßigen Angebote Fitness für Grundschulkinder, Kegeln und Lauftraining nahe zu bringen.

Rektorin Sabina Urban sowie Sportlehrerin Anne Mangold waren ebenso begeistert von dieser Idee, so dass alle Kinder über die Grundschule zu diesem Bewegungstag eingeladen werden konnten. Vorsitzender Klaus Greier, in dessen Händen die Organisation lag, zeigte sich dann auch sehr erfreut, dass sich ca. 50 Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren aus allen Ortschaften des Grundschulverbandes angemeldet hatten. Um eine solche Aktionen durchführen zu können ist es natürlich auch wichtig engagierte und gut ausgebildete Übungsleiter und Helfer zu haben, die sich im Verein einbringen. Dietmar Werner nutzte die Boulderwand der Sporthalle Hollstadt um dies mit leichtem Lauftraining zu kombinieren. Ricarda Seufert bewegte die Kinder in Kleingruppen und mit Ballspielen, Sportlehrerin Anne Mangold unterstützte den TSV ebenfalls indem sie einen Bewegungsparcour aufgebaut und zusammen mit Alexandra Haasis betreut hat. Mit Rebecca Klüspies, Cilly Schneyer, Alina Wieser und Sophie Balling waren gleich 4 Übungsleiter und Betreuer im Einsatz um den Kindern den Kegelsport und auch die technische Einrichtung der 4-Bahnen-Anlage in Hollstadt nahe zu bringen. Die teilnehmenden Kinder zeigten sich dann durch die Bank begeistert als sie nach mehr als 2 Stunden sportlicher Betätigung wieder von ihren Eltern abgeholt wurden.
Das regelmäßige Angebot „Fitness mit Grundschulkinder“, das mit dem oft verwendeten Begriff „Kinderturnen“ nichts mehr gemein hat, findet regelmäßig freitags um 15 Uhr in der Sporthalle Hollstadt statt. Ebenso das Kegeltraining für Kinder und Jugendliche, wobei hier der Einstieg ab einem Alter von 8 Jahren als sinnvoll erachtet wird. Darüber hinaus startet der TSV Hollstadt ab 8. November ein weiteres Sportangebot „Bewegung erleben-Sport im Elementarbereich“. Zielgruppe sind hier die Kinder im Kindergartenalter von 3-6 Jahren. Verantwortlich für dieses Angebot zeigen sich Jana Kux und Melanie Müller, die von weiteren Eltern der teilnehmenden Kinder unterstützt werden. Die Verantwortlichen des TSV Hollstadt freuen sich sehr, dass hier sein breitensportliches Angebot erweitert werden kann und hoffen weitere interessierte Kinder und Jugendliche, auch aus den umliegenden Ortschaften, für seine Sportangebote begeistern zu können.