Kleine Schritte für den Sport – ein großes Geschenk für unsere Kinder

Seit November 2020 musste der TSV Hollstadt sein Sportangebot für die Mitglieder pandemiebedingt einstellen.
Nun gibt es erste Lichtblicke für den Breitensport im Kinderbereich, auch dank des Einsatzes des Bayerischen Landesportverbandes (BLSV) und der Bayerischen Sportjugend (BSJ). Seit 28.04.21 gelten die Regelungen der bundeseinheitlichen Notbremse nunmehr auch für den Sport in Bayern: bei einer 7-Tages-Inzidenz unter 165 ist kontaktfreier Sport im Freien in Gruppen von bis zu 5 Kindern wieder erlaubt. Die Anleitungspersonen müssen sich dafür einem tagesaktuellen Test unterziehen.

Diese Regelungen treffen aktuell für den Landkreis Rhön-Grabfeld (mit einem Inzidenzwert von knapp über 100) zu. Unter Einhaltung dieser Beschränkungen wurde das Sportangebot für Grundschulkinder (Spielerisch Fit) beim TSV Hollstadt wieder aufgenommen. Die Übungsleiterin der Kinderfitnessgruppe im Grundschulalter, Ricarda Seufert, zögerte nicht und startete Anfang Mai direkt mit dem Training, da ihr der Drang der Kinder nach Bewegung und der Stellenwert des Sportes für die Entwicklung in diesem Alterssegment sehr wohl bewusst sind. Durch die Unterstützung ihres Mannes Jochen kann sie so insgesamt 10 Kindern, aufgeteilt in 2 getrennte Gruppen von fünf Kindern mit je einer Anleitungsperson und unter Wahrung eines großen Abstandes, auf dem Sportplatz des TSV Hollstadt wieder die Freunde an der Bewegung vermitteln. Musste die Übungsstunde in der ersten Woche wegen einsetzenden Regens vorzeitig unter den Vordächern des Sportareals enden, so konnten die Kinder in der darauffolgenden Woche mit der Sonne um die Wette strahlen. Übungen wie „Corona“-Twister, Rundkurse mit verschiedenen Hindernissen und Slalomlauf zauberte den Kindern trotz aller Anstrengung ein Lächeln ins Gesicht.

Besonderen Wert legen die beiden Übungsleiter dabei natürlich auf die Einhaltung von Abstandsregelungen, insbesondere zwischen den beiden Gruppen. Selbstverständlich ist für die Beiden auch, dass Sie im Vorfeld des Trainings, den Vorgaben entsprechend, einen Corona-Test durchführen. Durch die aktuell geltenden Einschränkungen kann das Sportangebot nur mit Voranmeldung besucht werden, um die Anzahl der erlaubten Teilnehmer einzuhalten. Die Übungsleiter sowie die Verantwortlichen des TSV Hollstadt hoffen natürlich, dass der Inzidenzwert im Landkreis Rhön-Grabfeld möglichst bald auf stabile Werte unter 100 sinkt, damit die Gruppengröße wieder auf 20 Kinder erweitert werden und auch die Kindergarde des TSV Hollstadt wieder mit dem Training beginnen kann.

Natürlich ist es für die Vereinsarbeit wichtig, dass der Inzidenzwert auch unterhalb der 100er Marke so weit sinkt, dass der Sport im Jugend- und Erwachsenenbereich grundsätzlich wieder möglich sein kann. Der TSV Hollstadt trifft im Rahmen seiner Möglichkeiten die nötigen Vorkehrungen, um rechtzeitig dafür gewappnet zu sein um den Wiedereinstieg in den Sport dann möglichst schnell angehen zu können.